Aus Liebe zu Ihrem Joe

Die Fürsorge für Ihren Joe liegt in Ihren Händen.

Wenn Sie gut für Ihren Joe sorgen, dann steht Ihnen beiden eine lange und glückliche Zukunft bevor.

PFLEGEN

Sehen Sie sich diese kurze Animation an und lernen Sie in eineinhalb Minuten, wie Sie Ihren Joe am besten pflegen können.

WASCHEN

Merinowolle ist von Natur aus antibakteriell. Dadurch nimmt Merinowolle deutlich weniger schnell Gerüche an als andere Materialien. Meist reicht es bereits aus, Ihren Joe über Nacht bei geöffnetem Fenster auszulüften und er riecht am nächsten Morgen wieder angenehm frisch. Dennoch ist es wichtig, Ihren Merinopullover regelmäßig zu waschen. Nicht nur um hartnäckige Flecken zu entfernen, sondern auch um Motten vorzubeugen. Denn Motten werden von Flecken (Einweiß) angezogen; auch kleine Verschmutzungen, die mit bloßem Auge nicht wahrnehmbar sind, können Motten anziehen. 

Die Pullover von Joe Merino lassen sich ganz einfach waschen. Waschen Sie Ihren Pullover im Wolprogramm Ihrer Waschmaschine auf 30 Grad und schleudern Sie mit max. 600 Umdrehungen. Verwenden Sie ein (wenig) Wollwaschmittel. Waschen Sie stets Wolle mit Wolle. Werfen Sie Ihren Joe also nicht gemeinsam mit Jeanshosen mit Reißverschlüssen in die Maschine.

Es ist nicht erforderlich, Ihren Joe von Hand zu waschen. Das ist zusätzlicher Aufwand, der nicht notwendig ist. Die Waschmaschine ist in der Regel effizienter und besser. Nach dem Waschen können Sie den Pullover am besten liegend trocknen. Ihr Pullover wird wieder so weich und schön wie neu, wenn Sie Ihn nach dem Trocknen bügeln (s. unten). Wenn Sie Ihren Pullover einmal so richtig verwöhnen möchten, können Sie ihm ein Treatment in der Reinigung ausgeben.

Sie haben hartnäckige Flecken auf Ihrem Joe, die nicht weggehen? Dann werfen Sie einen Blick in diese ausführliche Broschüre zum Thema Fleckentfernung von unserem Partner ‚The Woolmark Company‘.

FUSSELN (SOG. PILLING)

Wir geben alles dafür, um der Bildung von Fusseln und Knötchem, dem sog. Pilling, vorzubeugen: Wir verwenden "low-pilling Garn" mit langen Fasern, achten auf eine gute Spannung bei der Produktion, setzen so wenig wie nötig Chemikalien ein und waschen die Merinopullover mit äußerter Vorsicht. Die Merinopullover von Joe fusseln zeigen daher deutlich weniger Pilling. Dennoch bilden sich - wie bei allen Wollpullovern - leichte Knötchen, wenn der Pullover an etwas scheuert.

Sie können dem Pilling Einhalt gebieten, indem Sie darauf achten, dass Ihr Pullover nicht an rauen Materialien und Oberflächen scheuert, z.B. dem Autogurt, Ihrem Schreibteisch, Rucksack oder an der Innenseite einer Jacke. Sollte dies doch passieren, können Sie die Pilling-Knötchen mit einem Fusselrasierer entfernen. Flusselrasierer erhalten Sie in jedem Elektromarkt oder in der Drogerie. Oder besuchen Sie uns einfach in einem unserer Läden, dann übernehmen wir dies für Sie! Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Pullover nicht nur lokal an Reibungsstellen sonder überall fusselt, dann wenden Sie sich per Telefon oder E-Mail bei uns, sodass wir gemeinsam eine Lösung finden können. 

Hier sehen Sie, wie Sie einen Pullover mit einem Fusselrasierer behandeln:

MOTTEN

Motten lieben Merinowolle genauso sehr wie Sie! Allerdings gibt es ein hartnäckiges Missverstädnis über Motten: Motten werden nicht von der Merinowolle selbst angezogen. Es sind (eiweißhaltige) Flecken, die die Motten anziehen. Das können auch kleinste Flecken und Spritzer sein, die Sie selbst nicht einmal sehen oder riechen. Die Motten nisten sich dann in der Wolle ein und fressen Ihre Flecken. Motten fressen nicht den Pullover selbst; das nämlich tun ihre Larven.

Um zu verhindern, dass Motten sich in Ihrem Pullover einnisten, ist es wichtig, den Pullover regelmäßig zu waschen (s. oben). Wenn Sie Ihren Pullover absolut sicher vor Motten aufbewahren möchten, raten wir Ihnen, den Pullover unter einer Schutzhülle oder in einer geschlossenen Kiste aufzubewahren, wie beispielsweise dieses Exemplar von IKEA. Dies ist insbesondere dann empfehlenswert, wenn Sie Ihren Joe eine Weile nicht tragen werden.

Wenn Sie Ihren Joe regelmäßig tragen, ist es besser, ihn auf einem Kleiderbügel aufzuhängen als ihn gefaltet im Schrank aufzubewahren. Denn Motten lieben Klamottenstapel im dunklen Kleiderschrank. Tipp: Motten mögen keine intensiven Gerüchte. Sie können ein Stück Seife zwischen Ihren Kleidungsstücken aufbewahren und Motten so von Ihren Lieblingsstücken fernhalten. 

BÜGELN

Von Natur aus hat Wolle eine gekräuselte Struktur. Darum neigt Wolle nach dem Waschen dazu, ihre natürliche Form wieder anzunehmen. Dies wird manchmal mit dem Einlaufen von Kleidungsstücken verwechselt. Indem Sie Ihren Pullover nach dem Trocknen Bügeln, verschwindet dieser Effekt und ist Ihr Joe wieder wie neu. Verwenden Sie beim Bügeln die Temperaturstufe für Wolle Ihres Bügeleisens. Sollte Ihr Bügeleisen diese Funktion nicht haben, bügeln Sie dann auf möglichst geringer Hitze und am besten mit Dampf. Denn Dampf sorgt für das “reshaping” Ihres Pullovers. Sie können Ihren Joe genauso wie andere Kleidungsstücke bügeln. Sie müssen dabei nicht besonders vorsichtig sein. Das einzige, das Sie nicht bügeln dürfen, sind die Bündchen des Pullovers. 

AUFBEWAHRUNG

Wie und so Sie Ihren Joe aufbewahren, hat Einfluss auf seine Lebensdauer. Wenn Sie Ihren Merinopullover regelmäßig tragen, können Sie ihn am besten auf einem Kleiderbügel aufhängen. Denn frische Luft ist gut für Ihren Pullover und macht es den Motten schwieriger. Gefaltet auf einem Stapel in einem dunklen Eck ist Ihr Pullover anfälliger für Motten als auf einem Kleiderbügel. Sie können auch ein Stück Seife zu Ihren Joe's legen, denn Motten mögen keine intensiven Gerüche.

Wenn Sie Ihre Pullover eine Weile nicht tragen, beispielsweise im Sommer, dann bewahren Sie ihn am besten gewaschen in einer Kiste mit verschließbarem Decken auf, wie z.B. dieses Exemplar von IKEA. So verhindern Sie, dass sich Motten an Ihrem Joe zu schaffen machen. Legen Sie Ihren Joe bitte niemals den ganzen Sommer lang ungewaschen in ein Eck Ihres Kleiderschrank. Dann können Sie fast schon darauf wetten, dass sich Motten darauf stürzen und Schaden anrichten werden!

REPARATURSERVICE

Ein kleiner Unfall ist schnell passiert. Sollte Ihr Pullover einmal eine kleine Reparatur benötigen, übernehmen wir von Joe das gerne. Sie können Ihren Pullover jederzeit in unser Service-Center in Amsterdam einschicken. Selbstverständlich sind Sie auch persönlich bei uns willkommen, aber vermutlich ist für Sie der Postweg der einfachere Weg. Wir reparieren Ihren Pullover selbstverständlich kostenlos und übernehmen auch für den Rückversand die Kosten.

Manche Beschädigungen können leider auch wir nicht reparieren: Pullover mit mehr als drei Löchern (Achtung, vermutlich haben Sie dann Motten), abgewetzte Stellen am Ellenbogen ebenso wie unsere T-Shirts und Polo-Shirts (denn die sind aus so feinem Garn hergestellt, das wir nicht von Hand reparieren können). 

Wollen Sie uns einen Pullover zur Reparatur zuschicken? Rufen Sie uns erst an unter +31 20 - 820 8080 oder mailen Sie uns an [email protected]

Wir versuchen immer, eine gute Lösung für Sie zu finden! 
X